Der 1974 geborene Nordrhein-Westfale lebt seit seinem zehnten Lebensjahr in der Pfalz und lebt seine niederrheinische Frohnatur am liebsten auf der Bühne aus. Seit 1992 hat er regelmäßige Auftritte bei den verschiedensten Rock-Formationen im Südwesten Deutschlands.

So erspielte er sich jahrelang mit eigener Musik und der Band Wet Desert ein treues Stammpublikum und als Frontmann der Brass Machine spielte er nicht nur Konzerte in der ganzen Republik, sondern trat 2002 und 2008 sogar auf dem legendären Jazzfestival in Montreux auf.

Seit 2004 ist Sascha am Mannheimer Capitol als Darsteller aktiv und spielte seitdem in etlichen Produktionen mit, unter anderem im Mannheimer Dschungelbuch (2004), Einer flog über das Kuckucksnest (2006), Harold & Maude (2007),, I Want it All (2011), Marilyn – The Last Sitting (2011), The Wolf With The Red Roses (2013), Sweet Dreams Of The 80s (2013).

Sascha tritt an jedem zweiten Montag des Monats mit Frank Schäffer und Sascha Krebs im Casino Capitol Mannheim auf und ist gern gesehener Gast bei den Dicken Kindern, Brass Machine, saftWerk, Eine Band namens WANDA, Bollwerk Super Session, der Musikerinitiative Lampertheim und anderen Bands…